TRFO beim Mykorrhiza Festival, Duesseldorf

Das Rundfunkorchester hat im Mai 2015 eine neues Stück im Rahmen des Pilzfestivals vom FFT Theater gezeigt!
BACK TO THE ROOTS – eine Hommage an John Cage und sein Pilzesammeln – bringt uns auf die Suche nach den Frequenzen und Interferenzen in der Luft. Einen Zusammenschnitt seht ihr hier.

The TRFO @ Kunsthalle Bühne Fest, 18.01.2014

TRFO@Kunsthalle Bühne: Das Fest 2014 – Performance from Translokale Rundfunkorchester on Vimeo.

Snippets from „Made In Duesseldorf“, May 2013

RadioDada v1 from Translokale Rundfunkorchester on Vimeo.

Summertime

Had very nice two sets of performance during the „Made in Duesseldorf“ Festival:

Working on editing the video/sound documentary, soon to be found here hopefully!
Till then -> Have a great summer!
…your TRFO…

RadioSofa_1

TRFO feat. Diane Gemsch bei Now & Next 2013: Proben

teaser: TRFO @ Now&Next 2013 feat. Diane Gemsch

-> SEE: TRFO: Studie II (in Memoriam John Cage) _ short

Tags: , , , , ,

-> SEE: Das Translokale Rundfunkorchester: Studie II

CONCERT: Mr. Monodread & 1 2 ° [Eins Zwei Hoch Null] @ Werkstadt, Berlin, 03.11.2012

Konzert – Impro – Performance ___ 03.November 2012 ___ 20.00 – 20.30 Uhr sowie 21.00 – 21.45 Uhr__<br /> Nacht & Nebel 2012

Hier gibt es ein wenig Video Dokumentation:

Liebe Freunde – Dear Friends – Chers Amis:

Tune into some Radio Soundzzzz bei Nacht & Nebel 2012
Dieses Mal mit dem weltoffenen Ensemble

1 2 ° [eins zwei hoch null]
(world-impro)
Mr. Monodread
(radio)

—————————————–
WHERE/WHEN

Saturday, 03.11.2012,
20.00 – 20.30 Uhr sowie 21.00 – 21.45 Uhr

——WerkStadt Kulturverein Berlin ———
——Emserstr. 124, 12051 Berlin ——

Den Rest des Eintrags lesen. »

CONCERT: TRFO @ „In The Cage“ – 25/26.10.2012

Wir sind Teil des offiziellen Hochschulprogramms der RSH Düsseldorf:

Im Rahmen des multimedialen Konzertabends „In the Cage“ tritt das Translokale Rundfunk Orchester als krönender Abschluss auf!
Wir spielen dabei eine Arrangement, inspiriert vom Urvater Käfig, die Studie II für präparierte Unterhaltungselektronik.

Diesmal sind neben den bekannten Funkern: Monodread und Lukemodular noch mehr Leute am Start!
Das Ensemble wird an diesen Abenden von sechs weiteren Performern vom Institut Fuer Musik und Medien – Schwerpunkt Musikinformatik unterstützt.

Mit dabei: Richard Eisenach, Lennart Saathoff, Paul Grosse-Schönepauk, Peter Thoma, Lukas Vogel und Florian Zeeh.