DE
Das translokale rundfunkorchester (TRFO) ist ein 9-köpfiges ensemble für manipulierte radios, die über diy-controller-schnittstellen in ein drahtloses computer-netzwerk integriert sind. durch die verschmelzung analoger klangübertragung, digitaler netze und hardware-programmierung entsteht ein gefüge aus technologien, die fast ein ganzes jahrhundert umspannen. dies führt zu fragestellungen zum verhältnis zwischen den medien, produzenten und konsumenten bzw. sendern und empfängern. das ensemble versucht auf spielerisch-musikalische weise zu antworten zu gelangen: in einer improvisierten klangkunstperformance eines wahrhaft „radiophonen“ orchesters werden die ausrangierten radioempfänger zu neuen instrumenten.
die gruppe entstand im jahr 2009 am institut für musik und medien (zunächst unter dem namen imm-rundfunkorchester) während der lehrveranstaltung hybrid sound computing von dozent hannes hoelzl.

ENG
Combining hacked radios, hardware programming and networking, we merge media technologies of almost one century. This raises questions about the progression of the relationship between media and their consumers. We try to find such answers in a playful way, in an improvised sound art performance of a truly radiophonic orchestra.

Die Funker des TRFO sind:
Lukas Truniger
Jonas Hummel
Lukas Vogel
Richard Eisenach
Paul Große-Schönepauck
Lennart Saathoff
Florian Zeeh

Ehemalige:
Maurice Braun
Hannes Hoelzl